Abonauten Gin Abo

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Gin
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
Abonauten Gin Abo

Abo-Modelle sind in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. Und auch für uns Genießer gibt es mittlerweile eine große Auswahl mit Feinkost, Kaffee oder Spirituosen. Heute schaue ich mir das Gin Abo der Abonauten genauer an.

Abonauten ist einer der bekannten Anbieter von Genussboxen und Abos. Neben dem Espresso Abo, dass Flo euch vor kurzem vorgestellt hat, gibt es noch Abos für Filterkaffee, Whisky, Champagner, Wein und Käse. Ich habe mich aber für das Gin-Abo (bzw. eine Box, die gibt es nämlich auch einzeln) entschieden.

Die Laufzeiten für das Gin-Abo, genauso wie alle anderen Abo-Produkte, gleichen dem der Espresso Box. Der Kunde hat die Wahl zwischen drei, sechs oder zwölf Monaten mit fester Laufzeit und einem Flex-Abo mit monatlicher Kündigungsoption nach drei Monaten Mindestlaufzeit. Die variieren zwischen 29,90€ (für 12 Monate) und 37,90€ pro Monat (für 3 Monate). Der Versand ist dabei immer inklusive.

Die Boxen vergangener Monate sind zu einem Preis von 39,90€ (plus Versand) auch einzeln zu beziehen und eignen sich z.B. als Probierpaket für das Konzept, als Geschenk oder um drei bestimmte Gins kennen zu lernen. Da die Gins ja schon “veröffentlicht” sind, kauft man hier die Katze auch nicht im Sack sondern kann sich die Box prima nach dem Inhalt aussuchen.

Was enthält das Abonauten Gin Abo?

Stichwort Inhalt: Wie im bereits getesteten Abonauten Espresso Abo kommt die Gin Box im schlichten Pappkarton an. Dazu später noch ein paar Worte, zunächst wollen wir uns um den Inhalt kümmern. Enhalten sind pro Monat drei unterschiedliche Gins im extravaganten, dreieckigen 0,1l-Fläschchen.

So eine Sample-Flasche ist mir komplett neu und hat zudem noch ein anderes Alleinstellungsmerkmal: Sie bietet Platz für drei Etiketten. Auf der Seite, die im Paket nach oben zeigt, ist die Originalflasche des Gins mit Namen, Hersteller und Herkunfsland. Links davon erfährt man mehr zum Gin und vom dritten Etikett gelangt man dank QR-Code direkt zum Onlineshop*.

Neben den Abos und Boxen kann man die Gins bei Gefallen auch direkt in voller Größe bei den Abonauten erwerben. Ein Kritikpunkt ist mir bei den Flaschen jedoch ins Auge gestochen: Die Verschlüsse aus Plastik mögen vielleicht absolut dicht und versandsicher sein. Wertigkeit versprühen sie allerdings ganz und gar nicht.

Jedem Gin liegt außerdem ein Kärtchen für einen Fächer bei, der sich im Laufe der Abolaufzeit immer weiter füllt und zum Spicken gut in jeder Hausbar macht. Anders als bei vergleichbaren Boxen wird hier kein passendes Tonic Water mitgeliefert, dafür liegt aber ein “Gutschein für 1 Tonic nach Wahl” bei mit dem sich außerdem die Versandkosten für die nächste größere Bestellung sparen lassen. Ein cleverer Trick aus dem Marketingzauberkasten, um uns konsumfreudige Genussmenschen zum nächsten Kauf zu animieren 😉

Ein alter Bekannter

Da ich hier nicht nur die Septemberbox vorstellen möchte, sondern das Konzept an sich bei dem sich die Gins im Abo monatlich ändern, macht es wenig Sinn auf die drei vorliegenden Gins einzugehen und sich den Tastingnotes zu widmen. Über Einen im Trio habe ich mich aber besonders gefreut: Den MUNIG Premium Gin.

Während Flo den Gin bereits mehrfach ausführlich verkosten konnte und wir zudem zwei tolle Cocktailrezepte mit diesem Gin auf dem Blog haben, kenne ich den MUNIG Gin nur “flüchtig”. Aber das kann ich ja jetzt dank stylischem 10cl-Sample noch nachholen. Wer an diesem Gin ebenfalls interessiert ist findet hier Florians ausführlichen Bericht:

Stimmt die Preis-Leistung bei diesem Gin Abo?

Das Preis-Leistungsverhältnis ist natürlich immer die Gretchenfrage bei solchen Angeboten. Was ist dir so ein Angebot wert?

Wenn man sich ganz pragmatisch den Literpreis anschaut zahlt man natürlich schon einen Aufschlag gegenüber den vollen Flaschen, der je nach Monat nach oben bzw. unten schwankt. Durch diese Mischkalkulation mit festem Preis bei wechselnden Produkten kann beim Kunden evtl. in einem “schlechten Monat” der Eindruck aufkommen einen zu hohen Aufpreis zu zahlen – wobei das andere Monate mit hochpreisigeren Gins natürlich wieder ausgleichen können.

Meiner Meinung nach muss bei so einem Angebot allerdings auch der Aufwand für den Anbieter (Auswahl der Gins etc.) in die ehrliche Bewertung einfließen. Für die angestrebte Zielgruppe ist die Möglichkeit unkompliziert drei neue Spirituosen zu probieren den Aufpreis wert.

Den größten Kritikpunkt habe ich jedoch nicht beim Konzept oder am Inhalt gefunden, sondern an der Verpackung: Die äußere Aufmachung ist sehr spartanisch. Meine Testbox kam in einer unscheinbaren, braunen Pappschachtel die keinen Hinweis auf den Inhalt zuließ und so auch keine Vorfreude schürte. Im Shop ist zwar noch eine Art Banderole abgebildet, die bei mir allerdings fehlte. Hier ist für das Unternehmen aus Bad Tölz noch Luft nach oben um die Abonauten zu einer richtig spannenden Marke zu machen.

Update: Die Banderole sollte fester Bestandteil des Sets sein und wurde uns von den Abonauten nachgeliefert. So weiß man immerhin, dass es sich um die Gin-Tasting-Box handelt, an das Design anderer Anbieter kommt sie allerdings auch mit der Banderole nicht heran.

Abonauten Gin Abo

Fazit

Das Fazit zum Abonauten Gin Abo fällt im Grunde so ähnlich aus, wie für das Espresso Abo: Ein gelungenes Konzept für Menschen, die Abwechslung lieben, aber auch für Genießer, die keine Zeit für die Suche nach dem richtigen Gin haben. – Wäre da nicht die Kleinigkeit mit den Plastikdeckeln, die wenig wertig rüberkommen, und der absolut unspektakulären Verpackung.

An sich ist das Gin Abo ein gelungenes Konzept. Damit aus Kunden allerdings Fans werden, die jeden Monat heiß auf das neue Paket sind fehlt es noch etwas am Erlebnis drum herum. Und auch den Einzelboxen als potenzielles Geschenk für Genießer würde eine Aufwertung gut tun. Es sind halt doch nicht immer nur die inneren Werte, die zählen.

abonauten abo, abonauten espresso abo, abonauten gin abo

Du möchtest das Abonauten Gin Abo ausprobieren oder vielleicht ein anderes Abo bestellen? Hier findest du bei Abonauten* alle Abos und Boxen. Mit einem Abo oder Kauf über diesen Link unterstützt du diesen Blog und unsere Arbeit.

Hinweis: Gemäß Telemediengesetz (TMG) kennzeichnen wir diesen Beitrag als Werbung. Das Produkt wurde uns für diesen Test als Muster/Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt. Unsere persönliche Meinung und Wertung bleibt davon selbstverständlich unberührt. Die Einnahmen aus Affiliate-Links (im Text mit * markiert) fließen in die Bereitstellung und Weiterentwicklung von “Coffee, Whisky and More”.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar