Ascaim Apfel Wacholder Brand

You are currently viewing Ascaim Apfel Wacholder Brand

Die Ascaim Brennerei aus Aschheim bei München ist vor allem für mehrfach ausgezeichnete Obstbrände, den Eschenblatt Gin und ihr Buchweizen-Whisky-Projekt bekannt. In diesem Beitrag möchte ich dir mit dem Ascaim Apfel Wacholder Brand einen speziellen Obstbrand vorstellen, der vom Geschmack her auch ein Gin sein könnte.

Bei unserem letzten Besuch der Brennerei haben wir eine Fassprobe des noch nicht fertigen Buchweizen-Whisky und den Obstbrand aus Äpfeln mit Wacholder probiert. Durch die Destillation mit Wacholder erinnerte er uns geschmacklich an Gin, weshalb wir uns folgende Frage stellten:

Ist der Ascaim Apfel Wacholder Brand ein Gin?

Die Antwort ist relativ einfach: nein. Um allerdings den Unterschied zwischen einem Gin und einem Obstbrand zu erkennen, muss ich kurz ausholen.

Als Grundlage für Gin verwendet man neutralen Agraralkohol aus Getreide und anderen Erzeugnissen landwirtschaftlichen Ursprungs. Das trifft auch auf Obstgeister zu. Mittels Mazeration (Einlegen der Botanicals) oder Dampfextraktion und Destillation erhalten Gin und Obstgeist ihren Geschmack.

Anders sieht es aber bei einem Obstbrand aus. Zur Herstellung eines Obstbrandes wird eine Maische aus vergorenen Früchten hergestellt und destilliert. Der Alkohol des Brandes entsteht dabei aus dem Zucker der vergorenen Früchte.

Wie du nun feststellen wirst, ist der Ascaim Apfel-Wacholder-Brand tatsächlich kein Gin. Aber wie wurde er genau hergestellt und aus welchen Äpfeln besteht die Maische?

So ensteht der Ascaim Apfel Wacholder Brand

Aus der Maische von Gravensteiner Äpfeln, die eine Sorte des Kulturapfels sind, wird der Gravensteiner Apfelbrand aus Aschheim hergestellt. Der Alkohol entsteht dabei aus der natürlichen Vergärung des Fruchtzuckers. Anschließend wird der Gravensteiner Apfelbrand nochmals mit Wacholderbeeren aus dem Balkanraum destilliert.

Ascaim – Edle Destillate brennt seine Obstbrände und Destillate in Aschheim bei München. Mit unserem Bericht zur Besichtigung der Brennerei kannst du noch mehr in die Brennerei eintauchen und über den Eschenblatt Gin der Brennerei erfahren.

Ascaim Eschenblatt Hof

Kurz & knapp

  • Obstbrand
  • Alkoholstärke: 42 Vol-%
  • Preis: 30,00 € (350 ml)

Wie schmeckt der Apfel Wacholder Brand von Ascaim?

Aus dem Edeldestillatglas strömt mir ein intensiver Duft von grünem Apfel entgegen. So als würde ich gerade frisch einen grünen Apfel aufschneiden. Schön fruchtig, leicht säuerlich und leicht süß. Der Wacholder mit seinem harzig-würzigen Aromenprofil kommt hinter den fruchtig-milden Apfelnoten hervor und verleiht dem Apfel Wacholder Brand eine zart würzige Komponente.

Saftig süßer Geschmack legt sich um meine Zunge. Das aromatische Apfelaroma macht dem Apfel Wacholder Brand alle Ehren, es schmeckt einfach sehr fruchtig süß mit einer leichten Säure. Etwas Pfefferschärfe kitzelt auf der Zunge. Wohltuend legt sich das harzig würzige Aroma vom Wacholder um die Fruchtnoten und gibt dem Brand noch etwas mehr Charakter.

Im Abgang zeigt sich der Apfel Wacholder Brand etwas würziger. Der fruchtige Apfel weicht für den Wacholder etwas zur Seite und gibt dem harzigen Aroma und der Würze mehr Beachtung. Am Gaumen bleibt schließlich milder Apfelgeschmack zurück.

Ascaim Apfel Wacholder Tonic

Ascaim Apfel Wacholder Tonic, Apfel Wacholder Brand, Gin Blog, Ginblog, Gin Test, Spirituosen Blog

Für Sommertage und laue Abende bietet sich der Apfel Wacholder Brand als Longdrink-Spirituose sehr an. Auf Eis mit einem Schnitz grüner Apfel und Fever-Tree Elderflower Tonic Water ist der Ascaim Apfel Wacholder Tonic eine extrem erfrischende Gin Tonic Variante. Als Mischverhältnis empfehle ich 1:3. Unbedingt probieren!

Fazit

Am Liebsten genieße ich den Ascaim Apfel Wacholder Brand ehrlich gesagt als Apfel Wacholder Tonic, weil er durch den intensiven Apfel und die würzigen Wacholdernoten mit dem Elderflower Tonic eine super erfrischende Kombination ist. Aber für sich gesehen ist der Apfel-Wacholder-Brand von Ascaim ein hochwertiger und aromatischer Obstbrand mit Veredelung, der sich preislich am oberen Mittelfeld einordnet.

Den Apfel-Wacholder-Brand von Ascaim bekommst du direkt beim Hersteller in Aschheim bei München.

Hinweis: Gemäß Telemediengesetz (TMG) kennzeichnen wir diesen Beitrag als Werbung. Das Produkt wurde uns für diesen Test als Muster/Sample vom Hersteller/Importeur kostenlos und ohne Vorgaben zur Verfügung gestellt. Unsere persönliche Meinung und Wertung bleibt davon selbstverständlich unberührt. Die Einnahmen aus Affiliate-Links (im Text mit * markiert) fließen in die Bereitstellung und Weiterentwicklung von “Coffee, Whisky and More”.

Schreibe einen Kommentar