BenRiach 22yo Moscatel Wood Finish

Die traditionell gehaltene Brennerei BenRiach bei Elgin in Schottland (Speyside) versucht, eine breite Auswahl unterschiedlichster Whiskys zu kreieren. Hierfür werden immer wieder verschiedene Whiskys aus der eigenen Brennerei in speziellen Holzfässern (nach-)gelagert. Durch diese “Wood Finishes” lassen sich sehr interessante Aromen herleiten. Um eine dieser speziellen Nachreifungen, nämlich den BenRiach 22yo Moscatel Wood Finish, geht es in diesem Beitrag. Hier erfahrt ihr mehr über den Einfluss dieser “Moscatel Fässer” auf den 22 Jahre alten BenRiach aus der Speyside.

Bei Elgin im Herzen der Speyside liegt die ursprünglich 1898 von John Duff erbaute und gegründete Brennerei BenRiach. Nach nur zwei Jahren wurde sie nämlich aufgrund einer Krise (“Pattison Crash”), die auch für die restliche Whiskywelt negative Nachwirkungen hatte, bereits wieder geschlossen. Erst 1965 startete BenRiach einen neuen Lauf in der Geschichte der Whiskybrennereien. Heutzutage gehört BenRiach zu den traditionellen Brennereien Schottlands, in der seit 2012 das Malz wieder selbst hergestellt wird. Für spezielle Wood Finishes, also Holzfassnachreifungen, wählt BenRiach interessante Fässer aus und finished darin seinen Whisky.

BenRiach 22yo Moscatel Wood Finish

22 Jahre lagerte der BenRiach, den ich nun im Glas habe, in American Bourbon Barrels, bevor er in Muskateller Weinfässern aus Portugal und Spanien nachreifen durfte (Finish). Abgefüllt wurde der BenRiach 22yo Moscatel Wood Finish schließlich mit 46 Vol.-%. Bei BenRiach und vielen anderen Brennereien versteht es sich von selbst: keine Kältefiltrierung und keine Färbung.

Der “Moscatel de Setúbal” oder auch “Muskateller” genannt, ist neben Madeira und Port der dritte große Desertwein Portugals. Bei den Muskateller Trauben handelt es sich um eine spezielle Rebsorte, fast alle Trauben der Muskateller-Art zeichnen vor allem Süße, Fruchtigkeit und florale Nuancen aus. Für mich war es besonders interessant, da es sich bei dem BenRiach 22yo Moscatel Wood Finish um meinen ersten Single Malt Whisky aus einem Mocatel Fass handelt und man mir mit Weinfinishes zumeist ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann.

Der BenRiach 22yo Moscatel Wood Finish im Test

BenRiach 22yo Moscatel Wood FinishNachdem die Brennerei angegeben hatte, dass der BenRiach 22yo Moscatel Wood Finish nicht gefärbt ist, habe ich begeistert den Farbton in der Flasche begutachtet. Ich weiß nicht, wie es euch geht, wenn ihr einen so starken Farbton in Händen haltet, aber ich liebe intensive dunkle Farbtöne eines Single Malt Scotch Whiskys. So hat mir natürlich auch das satte Mahagonibraun gefallen, welches im Glas zu sehen ist. Es hat mich sehr stark an den Farbton des 22-jährigen Ben Nevis von Whisky Circle erinnert.

Zwei Noten tauchen zuerst in der Nase auf: Bitterorangenmarmelade und eine Mischung verschiedenster Nüsse. Etwas Kakao ist spürbar, allerdings eher zurückhaltend. Es folgt die Süße von Feigen und Datteln. Die so charakteristische Fruchtigkeit von BenRiach tritt hervor. Wirklich eine interessante süßliche Mischung in der Nase.

Im ersten Antritt auf der Zunge ist eine Fruchtsäure, da ist man etwas enttäuscht nach der Süße in der Nase. Gleich darauf treten allerdings intensive süße Kirscharomen und leichte Zartbitterschokoladennoten an die Oberfläche. Das erinnert mich am Ehesten an die süßen Kaiserkirschen (u.a. auch “Maraschinokirschen” genannt) aus dem Dosenobstsortiment. Dicht folgt ihr die bereits in der Nase wahrgenommene Bitterorange, hier jedoch wesentlich weniger süß als im Geruch. Abgerundet wird die Geschmacksvielfalt durch die Nüsse und die Süße der Datteln und Feigen. Das Holz der Fasslagerung und leichte ledrige Töne verstecken sich im Hintergrund.

Der BenRiach 22yo Moscatel Wood Finish gibt in seinem langen Abgang viel von der Zeit der Lagerung in Holzfässern wieder. Holzige und leicht ledrige Töne, exotische Gewürze, etwas Minze und Bitterorange.

 

Tastingnotes

BenRiach 22yo Moscatel Wood FinishOptik: Sattes Mahagonibraun.

Geruch: Bitterorangenmarmelade und Nussmischung. Etwas Kakao. Süße Feigen und Datteln. Fruchtigkeit.

Geschmack: Fruchtsäure. Dann intensive Maraschinokirschen. Zartbitterschokolade. Bitterorange, Nüsse, Datteln, Feigen.

Abgang: Lang. Holz- und Ledertöne. Exotische Gewürze, Minze und Bitterorange.

 

Fazit: Die Lagerung des 22-jährigen BenRiach Single Malt Scotch Whiskys in Moscatel Fässern aus Portugal und Spanien sorgt für eine intensive Komplexität. Starke süße Fruchtnoten, nussige Töne und exotische Gewürze können geschmacklich sehr überzeugen. Mehr von der Süße hätte ihm in meinen Augen allerdings nicht gut getan. Begeistert war ich allerdings auch vom mahagonibraunen Farbton, der durch die reine Lagerung entstand. Der BenRiach 22yo Moscatel Wood Finish ist ein leckerer Tropfen, allerdings mit ca. 170 € pro 0,7 Flasche nicht gerade für jeden Gaumen erschwinglich. Wenn ihr irgendwie an den limitierten Whisky kommt, probiert unbedingt – selbst wenn ihr keine Freunde von Weinfasslagerungen seid, ist es eine Erfahrung wert!

 

Diesen tollen Tropfen bekommt ihr unter anderem bei Amazon*.

(* dieser Link zu Amazon ist ein Affiliate Link, das heißt wenn du über diesen Link bestellst, bekommen wir von Amazon dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und du hilfst uns unseren Blog zu finanzieren)

Ein Gedanke zu „BenRiach 22yo Moscatel Wood Finish

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere