Bist du auf der Suche nach einer Whisky Empfehlung? Wir stellen auf unserem Whiskyblog in unseren Whisky Reviews verschiedene Whiskys vor. Aber nicht nur Single Malt Scotch hat seinen Platz auf diesem Blog, sondern auch Irish Whiskey und Bourbon Whiskey.

Dabei sind Whisky aus Deutschland, Schweden, Indien, Italien, Dänemark, Japan und England. Whiskey aus Irland und USA.

Der Stil dieser Spirituose wird aber nicht nur durch durch regionale Einflüsse unterschieden. Wichtig ist auch die verwendete Gerste, das Quellwasser, die Herstellungskapazität einer Destillerie und der Standort der Brennerei.

Wir möchten dir aber nicht nur das Destillat vorstellen. Du erfährst auf unserem Blog auch, wo Whisky hergestellt wird. Was sind unsere Geschmacksnotizen? In welchen Fässern wird gefinisht? Wo wird er gelagert? In welchen Fässern wird er gelagert?

Neben Tastingnotes findest du auf unserem Whiskyblog auch Kochrezepte und Cocktails wie Highball. Tests und Reviews bilden aber die Hauptkomponente.

Welchen Whisky soll ich kaufen? Das ist sicherlich eine deiner größten Fragen. Es gibt aber nicht nur offizielle Abfüllungen aus der Standard Range oder Core Range der Brennerei. Unabhängige Abfüller wie die Scotch Malt Whisky Society (SMWS) oder Signatory Vintage und Douglas Laing bieten Abfüllungen aus eigenen Fässern an. So erhälst du die Chance, Abfüllungen deiner Lieblingsbrennerei zu entdecken.

Single Malts aus Schottland oder Irish Whiskey liegen bei uns aber im Fokus. Von den schottischen Herstellregionen Campbelltown, Speyside, Lowlands, Highlands, Islay und Islands wie Orkney und Shetlands gibt es viele unterschiedliche Abfüllungen. Lieber Trinkstärke oder Fassstärke? Warum Cask Strength? Was ist Cask Strength überhaupt? Eine Antwort auf die Frage nach New Make findest du hier aber auch.

Warum ist Coffee, Whisky & More dein Spirituosen Blog mit Kompetenz und guten Tipps? Wir beschäftigen uns bereits seit 2013 mit deiner Lieblings Spirituose.

Teaninich 2013/2020 | The Barreliers

Für die vierte Abfüllung der The Barreliers haben sich die Jungs wieder eine schottische Brennerei ausgesucht, die hauptsächlich für erfolgreiche Blended Whiskys flüssiges Gold liefert und deshalb eher weniger im Fokus bekannter Abfüllungen steht. Die Rede ist von einem Teaninich 2013/2020 aus den schottischen Highlands.

(mehr …)

Weiterlesen Teaninich 2013/2020 | The Barreliers

The Alkahest | The Spirits Alchemist

Vor einiger Zeit hatte Sebastian Büssing unter seinem Label The Spirits Alchemist bereits einen sehr interessanten und vom Aroma her außergewöhnlichen Whisky herausgebracht. Nun hat er es wieder getan und ich stelle dir heute sein neues Experiment vor: The Alkahest.

(mehr …)

Weiterlesen The Alkahest | The Spirits Alchemist

Craigellachie 2006/2019 | Nymphs of Whisky

Erneut möchte die Abfüllungsserie Nymps of Whisky mit einer fassstarken Abfüllung verzaubern. Die mit künstlerischen Etiketten versehenen Nymphen des Whisky stammen von dem sehr aktiven Onlineshop Whic.de, der seit einiger Zeit auch fleißig und erfolgreich als unabhängiger Abfüller tätig ist. Heute habe ich den 12 Jahre alten Craigellachie 2006/2019 im Glas, der in einem First Fill Bourbon Barrel gelagert wurde und auf 239 Flaschen limitiert ist.

(mehr …)

Weiterlesen Craigellachie 2006/2019 | Nymphs of Whisky

Arran 2005/2019 | Nymphs of Whisky

Im Rahmen der Nymphs of Whisky Collection #2 hat der unabhängige Abfüller und Onlinehändler Whic.de im September 2019 auch einen Whisky der Insel Arran auf den Markt gebracht, der einige Zeit in einem Madeira Weinfass schlummern durfte. Nachdem wir ein Sample von diesem Whisky zum Probieren bekommen haben, war ich sehr neugierig, welchen Einfluss das Madeira Fass auf den 13 Jahre alten Arran 2005/2019 hatte.

(mehr …)

Weiterlesen Arran 2005/2019 | Nymphs of Whisky

St. Kilian Signature Edition One

Seit 2016 ist im bayerischen Rüdenau was los: die Whiskybrennerei St. Kilian von Andreas Thümmler brennt. Keine Sorge, die Feuerwehr muss nichts löschen, die Rede ist vom Whiskybrennen. Im letzten Jahr erschien dann auch endlich der erste fertige Whisky der Brennerei, der St. Kilian Signature Edition One – exakt diesen Whisky habe ich auch endlich probiert und meine Notes für dich aufgeschrieben.

(mehr …)

Weiterlesen St. Kilian Signature Edition One

Springbank 1992/2019 26yo Bourbon Barrel

Unabhängige Abfüllungen dieser Brennerei führen bei Genießern und Kennern zu höher und schneller schlagendem Puls. Die Rede ist von der Brennerei Springbank. Der veränderte Puls geht meißt einher mit einem höheren Ausgabepreis. So war es auch bei dem 26 Jahre alten Springbank 1992/2019, den TheWhiskyKingdom und Duckhammers Rare&Fine abgefüllt haben. Trotz des Preises gingen die 111 Flaschen des Single Casks schnell weg und sorgten für ein Echo in der Whiskywelt. In meinem Beitrag erfährst du, ob der Hype um diese Abfüllung in meinen Augen gerechtfertigt war und ob du hier etwas verpasst hast.

(mehr …)

Weiterlesen Springbank 1992/2019 26yo Bourbon Barrel

Glen Moray 11 years | Nymphs of Whisky

Heute nehme ich mir mal wieder einen Whisky aus einer Abfüllungsreihe von Whic.de vor. Im Rahmen von Batch #2 der Nymphs of Whisky Collection bringt der unabhängige Abfüller einen 11 jährigen Glen Moray auf den Markt. Meine Tastingnotes und mehr zur Nymphs of Whisky Collection lest ihr in folgendem Beitrag:

(mehr …)

Weiterlesen Glen Moray 11 years | Nymphs of Whisky

Mackmyra Moment Prestige

Die Whiskys der Mackmyra Moment Reihe sind Abfüllungen aus sehr speziellen und besonderen Fässern. Sie werden vom Master Blender Angela D’Orazio persönlich ausgesucht. Die Flaschen haben einen schweren edlen Korken mit Metallkopf, eine gravierte Metallplatte und befinden sich in einem schwarzen Karton. Wegen seiner speziellen Lagerung in französischen Weinfässern, aus deren Wein später Champagner wird, habe ich mir den Mackmyra Moment Prestige zum Anstoßen auf das neue Jahr bereitgestellt. Wie der Whisky schmeckt und welchen Einfluss die Fässer auf ihn hatten, erfährst du in diesem Text.

(mehr …)

Weiterlesen Mackmyra Moment Prestige

Ben Nevis 1997/2017 | Malts of Scotland

Wer schon einmal einen Single Cask Whisky von einem unabhängigen Abfüller probiert hat weiß, dass darunter echte Granaten sein können. Das ist dann vor allem ärgerlich, wenn einem der Whisky wirklich gut gefällt – denn oft ist die Flasche dann bereits ausverkauft. Wie es mir mit dem Ben Nevis 1997/2017 von Malts of Scotland ergangen ist liest du in meinem heutigen Beitrag. Spannend war es für mich allein schon deshalb, weil es mein erster Whisky des unabhängigen Abfüllers aus Paderborn war.

(mehr …)

Weiterlesen Ben Nevis 1997/2017 | Malts of Scotland