Deanston 12 Jahre

Deanston 12 Jahre

Nahe Stirling in den schottischen Highlands liegt die Whisky Brennerei Deanston relativ versteckt. So versteckt sogar, dass ich direkt daran vorbeigefahren bin und sie nicht bemerkt hatte. Ein paar Whiskys der Brennerei habe ich aber schon probiert, in diesem Beitrag ist die Standard Abfüllung Deanston 12 Jahre dran.

Eigentlich nur im Vorbeifahren entdeckten meine Frau und ich 2019 bei unserer Schottland-Rundreise die Brennerei Deanston bei Stirling. Zeitmangel sorgte allerdings dafür, dass wir die Brennerei damals nicht besichtigt haben (Falls dir der Satz bereits bekannt vorkommt: das traf auf mehrere Brennereien zu). Da wird es jetzt aber Zeit, zumindest mal mit dem Deanston 12 Jahre einen der Standards der Highland Brennerei kennenzulernen. Er ist auch Teil des kleinen Tastingsets Eine schottische Whiskyreise der Distell Group.

Deanston 12 Jahre, Stirling und die Distell Group

Deanston ist, wenn man es genau nimmt, noch eine relativ junge Brennerei. 1965 wurde sie gegründet und hierführ eine alte Baumwollmühle umgebaut. Burn Stewart Distillers, die zu dem südafrikanischen Getränkeunternehmen Distell Group gehören, kaufte die geschlossene Brennerei 1990 auf und begann 1991 wieder mit der Produktion.

Sie liegt in den Highlands im Dorf Deanston, etwa zehn Kilometer entfernt von Stirling. Dabei wandert der Hauptanteil der Produktion in Blends und Malt Liköre, etwa 15 % werden als Single Malt Whisky veröffentlicht.

Einer der wenigen Standards der Deanston Distillery ist der Deanston 12 Jahre, den ich dir in diesem Beitrag näher vorstellen möchte. Das sind die wichtigsten Daten:

Faktencheck

  • 12 Jahre
  • 46,3 % Vol. (Trinkstärke)
  • ohne Farbstoff
  • nicht kühlgefiltert
  • 39,90 € (0,7 Liter)
Deanston 12 Jahre Test, Review, Tastingnotes, Whiskyblog, Whisky, Spirit of Scotland Box

Meine Tastingnotes zum Deanston 12 Jahre

In der Nase bietet der Deanston 12 Jahre ein volles cremiges Aroma. Er ist gepräft von süßem Honig und etwas kandierter Orange, darüber schwingt weich das Aroma von Vanille mit. Hast du noch den Geruch von frisch gebackenen Lebkuchen im Kopf? Ich schon, genau daran erinnert mich der Whisky im Geruch. Allerdings sind da noch Haselnüsse, sahnige Vanillesoße und Aromatik vom Eichenholz.

Der Whisky legt sich kräftig im Mundraum ab und bietet ein vollmundiges Aroma. Cremig und getreidig. Deutliche Noten von Haferflocken mit Haselnüssen und süßem, klebrigem Honig machen sich bemerkbar. Während Vanillesoße noch zur Cremigkeit beiträgt, ergänzt leichte Ingwerschärfe den Deanston um etwas Würzigkeit. Süß-bittere Noten von saftiger Orange und etwas Fruchtsüße von saftiger reifer Pfirsich treten im Geschmack vor leichten Eichenholznoten auf.

Das cremig-aromatische Aroma des Highland Whiskys ist auch im Abgang noch deutlich zu erkennen und sorgt für ein angenehmes vollmundiges Gefühl am Gaumen, inklusive einer Portion würzigem Eichenholz.

Eine schottische Whiskyreise – Tastingset

Der Deanston 12 Jahre ist neben der regulären Abfüllung Bestandteil des kleinen Geschenksets Eine schottische Whiskyreise* der Distell Group. Zudem enthält das Set noch offizielle Brennerei-Samples vom Bunnahabhain 12 Jahre und vom Ledaig 10 Jahre.

Fazit

Der Deanston 12 Jahre ist nicht komplex, sondern ein runder und angenehmer Whisky. Er ist geprägt von milden Aromen, gaumenschmeichelnder Süße und getreidigen Aromen, die sowohl Einsteiger nicht überfordern, aber auch erfahrenen Genießern Spaß machen werden. Gutes Preis-Leistungsverhältnis trifft hier auf einen leckeren Daily-Dram.

Das Tastingset Eine schottische Whiskyreise mit diesem Whisky erhälst du bei Amazon*. Den Deanston 12 Jahre Whisky als ganze Flasche findest du z.B. bei Whic.de und Amazon.de*

Hinweis: Gemäß Telemediengesetz (TMG) kennzeichnen wir diesen Beitrag als Werbung. Die Einnahmen aus Affiliate-Links (im Text mit * markiert) fließen in die Bereitstellung und Weiterentwicklung von “Coffee, Whisky and More”.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar