Glühgin | Der Drink für die kalten Tage

Wenn es draußen wieder kälter wird und man ohne Jacke nicht mehr aus dem Haus geht, dann ist es Zeit für eine Alternative zu unserem geliebten Gin Tonic. Wer auf Gin in der kalten Jahreszeit nicht verzichten möchte, für den haben wir heute unser Glühgin Rezept. Wohl bekomms!

Eigentlich ist der Glühgin garnicht mehr so neu, wie man vielleicht denkt. Im Winter 2018 habe ich abseits von Glühwein und Kinderpunsch bereits den ein oder anderen Glühgin getrunken. Geschmacklich waren die natürlich, wie auch beim Glühwein, stehts unterschiedlich.

Nach etwas probieren mit Gewürzen und Gins habe ich nun für euch ein eigenes Glühgin-Rezept. Besonders ans Herz legen kann ich euch als Basis Gins, die bereits durch die verwendeten Botanicals einen weihnachtlichen Einschlag haben. Das sind z.B. Hans Jürgen Gin Eiszeit und Michlers Orange Gin. Wer aber zuhause eher Gins ohne weihnachtliche Gewürze stehen hat, kann natürlich auch zu anderen Gins greifen.

Das sind die Zutaten für deinen Glühgin (für 2 Personen)

  • 10cl Gin
  • 300ml Apfelsaft (mein Tipp: probier es mit naturtrübem Apfelsaft)
  • Saft von 2 Bio-Orangen (ergibt ca. 200ml Saft)
  • Saft von 1/2 Bio-Zitrone
  • etwas Abrieb von den Orangen und der Zitrone
  • 2 Zimtstangen
  • 6 Gewürznelken
  • 3 Kardamom-Kapseln (zur Not geht auch gemahlener Kardamom – ist zwar nicht ganz so intensiv, dafür aber leichter zu bekommen)
Glühgin

So bereitest du deinen Glühgin zu

  1. Alle Zutaten – bis auf den Gin – in einen Topf geben, erhitzen und 15 Minuten auf mittlerer Hitze leicht köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Dabei stehts darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht kocht!
  2. Dann von der Hitze nehmen und mit dem Gin aufgießen.
  3. Mit einem Sieb die Gewürze abseihen und den Glühgin ins Glas oder eine Tasse gießen.
  4. Mit einer getrockneten Apfelscheibe oder Orangenscheibe garnieren.

Wenn du auch noch ein anderes Heißgetränk probieren möchtest, dann lies dir doch mal unseren Artikel zu Glühcider durch. Dieser Trend aus Großbritannien ist ganz einfach zu machen und schmeckt super lecker!

Du hast noch Ideen oder möchtest uns sagen, welchen Gin du gerne mit unserem Rezept in Glühgin verwandelst, dann freuen wir uns auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag.

2 Gedanken zu „Glühgin | Der Drink für die kalten Tage

Schreibe einen Kommentar