High Coast Timmer Single Malt Whisky

You are currently viewing High Coast Timmer Single Malt Whisky

Timmer ist schwedisch und steht für “Bauholz”. Was das mit Whisky zu tun hat? Nach den Angaben der High Coast Brennerei aus Schweden ist der Name dieses getorften Whiskys eine Hommage. Er soll an die Frauen und Männer erinnern, die zu damaliger Zeit schwerde Baumstämme auf dem nahegelegenen Fluss transportierten. Klingt nach einer netten kleinen Geschichte. Wie das aber zum Whisky selbst passt erfährst du in meinem Tastingbeitrag zum High Coast Timmer Single Malt Whisky.

Schwedischer Whisky von High Coast

Seit 2010 wird in der ehemals als Box Distillery bekannten Brennerei in Schweden nun schon Single Malt Whisky hergestellt. Dabei sorgen die deutlichen Temperaturschwankungen des skandinavischen Klimas für ordentlich Einfluss und schnellere Reifung des Whiskys. Das Kühlwasser bezieht man für die Herstellung aus dem vor den Toren der High Coast Brennerei gelegenen Fluss Angermanälven. Für den High Coast Timmer hat man Pilsner Malz aus Belgien verwendet. Und weiteres getorftes Malz. Doch woher stammt es?

Der Peated Whisky aus der Core Range von High Coast

Die klassische Abfüllungsreihe wird von den Schweden zwar The Origins Series genannt, ist im Grunde aber auch eine Core Range. Und genau zu diesen ständig erhältlichen Abfüllungen gehört der Timmer. Ein Peat Smoke Whisky aus Schweden. Für mich stellt sich bei solchen Experimenten immer die Frage, wie denn rauchiger Whisky aus Schweden, Deutschland und anderen europäischen Ländern schmeckt. Natürlich anders als Peated Whisky aus Schottland. Aber das ist ja auch gut so, sonst würde sich jeder über eine Kopie beschweren. Was aber aus schottischen Mälzereien stammt, ist ein Teil des getorften Malzes.

Wie bei High Coast üblich: eine hohe Transparenz bei der Herstellung ihrer Single Malt Whiskys. Auf der Infoseite zum Timmer Whisky erfährt man zahlreiche Details über die verwendeten Fässer, den genauen Torfgehalt des Malzes, das Durchschnittsalter des Whiskys und das Alter der vermählten Bestandteile. Ich habe im Faktencheck wie immer die für dich wichtigsten Infos zusammengefasst:

Faktencheck

  • Single Malt Whisky
  • Land: Schweden
  • 6.55-7.02 Jahre (Durchschnitt: 6,94 Jahre)
  • Lagerung in Ex-Bourbon Fässern
  • 48 % Vol. (Trinkstärke)
  • kein Farbstoff / keine Kühlfiltrierung
  • 52,22 € (0,7 Liter)
High Coast Timmer Whisky Tastingnotes

Meine Tasting-Eindrücke zum High Coast Timmer

Der High Coast Timmer ist ein torfiger Single Malt und zeigt seinen natürlichen Farbton durch einige Jahre Lagerung in einem First Fill Bourbon Fass in Zitronensaftgelb.

Er erinnert mich sofort an brennendes Holz in einem Lagerfeuer. Also vorwiegend warmer Lagerfeuerrauch. Langsam kommt dahinter etwas mild-süßer Birnensaft und säuerliches Apfel-Zimt-Kompott zum Vorschein. Der Grundton im Hintergrund ist weicher Vanille und etwas Marzipan zuzuordnen.

In erster Linie schmeckt der High Coast exakt so, wie ich mir warmen Lagerfeuerrauch in einem Getränk vorstellen würde. Er kann aber fruchtigen Apfelsaft, Pfefferschärfe und etwas Ananassaft nicht verdecken. Rauch und süß-säuerliche Noten prägen mit etwas Vanillezucker und Zimt den Eindruck, den der schwedische Single Malt mir vermittelt.

Der Abgang zeigt sich eher sanfter, wie ein bereits ausgegangenes Lagerfeuer mit etwas Asche. Deutlicher ist allerdings frischer Zitronensaft mit einer leichten Säure und etwas Süße von Apfel und Birne. Insgesamt ist der Abgang trotz dem torfigen Lagerfeuerrauch im Geschmack eher kurz und nur akzentuiert. Hauptsächlich der Rauch bleibt länger am Gaumen. Wie als möchte er sagen: Lagerfeuer ist aus, du kannst heimgehen.

Fazit

Die zarte Bratapfelnote und der gut eingebundene Rauch machen mir bei diesem schwedischen Whisky Spaß. Der High Coast Timmer ist allerdings kein komplexer Whisky. Dafür fehlt ihm die Tiefe, die der im Durchschnitt 6,94 Jahre alte Single Malt aus Skandinavien nicht liefern kann. Wer einen einfachen Daily-Dram mit gut eingebundeme Torfrauch sucht, wird bei diesem Whisky fündig. Für laue Sommerabende ein passender Peated Dram.

Den High Coast Timmer Single Malt Whisky bekommst du beim Importeur Spirits of Scandinavia und bei DeinWhisky.de

Aktuell gibt es beim Importeur Spirits of Scandinavia einen Rabatt auf die Whiskys von High Coast. Diesen findet ihr hier:

Hinweis: Gemäß Telemediengesetz (TMG) kennzeichnen wir diesen Beitrag als Werbung. Das Produkt wurde uns für diesen Test als Muster/Sample vom Hersteller/Importeur kostenlos und ohne Vorgaben zur Verfügung gestellt. Unsere persönliche Meinung und Wertung bleibt davon selbstverständlich unberührt. Die Einnahmen aus Affiliate-Links (im Text mit * markiert) fließen in die Bereitstellung und Weiterentwicklung von “Coffee, Whisky and More”.

Schreibe einen Kommentar