Hot Winter GINger

You are currently viewing Hot Winter GINger

Vor kurzem hat Burgen Drinks mit dem Winter Sloe Gin eine weihnachtliche Version ihres Sloe Gins herausgebracht, der sich für ein neues Glühgin Rezept sehr gut eignet. Ich zeige dir heute, wie du dir in der kalten Jahreszeit mit einem Sloe Gin einen Hot Winter GINger zubereitest.

Die vierte Jahreszeit lebt von Kälte und weihnachtlichen Gewürzen wie Kardamom, Nelke oder Zimt. Da macht man es sich gerne in den eigenen vier Wänden gemütlich und genießt winterliche Heißgetränke wie Glüh Gin. Eventuell ist ein Warmer Winter Gin auch eine Möglichkeit, in der Vorweihnachtszeit nicht auf den geliebten Gin zu verzichten. Für mein Hot Winter Gin Rezept benötigst du einen Sloe Gin und Ginger Beer.

Gut dafür eignet sich der Burgen Winter Sloe Gin von der Schlitzer Destillerie, da er mit weihnachtlichen Gewürzen verfeinert wurde. Das Aqua Monaco Ginger Beer bringt intensiven Ingwer-Geschmack und Fruchtigkeit mit sich, ohne jedoch eine zu starke Schärfe in den Glüh Gin zu packen. Wenn du allerdings diese Getränke nicht zuhause hast, kannst du auch einen anderen Sloe Gin und ein anderes Ginger Beer wählen.

Das sind die Zutaten für deinen Hot Winter GINger (für 2 Personen)

  • 80 ml Sloe Gin
  • 120 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 200 ml Ginger Beer
  • Zwei Kardamom Kapseln
  • 2 Gewürznelken
  • Eine Zimtstange
  • Je nach Wunsch einige Scheiben Ingwer
Hot Winter Gin, Hot Winter Ginger, Hot Sloe Gin, Glühgin, Glüh Gin, Glüh Sloe Gin

So bereitest du deinen Hot Winter Gin mit Ingwer zu

  1. Naturtrüben Apfelsaft mit Ginger Beer, Kardamom Kapseln, Nelken und Ingwerscheiben in einem Topf erhitzen

  2. Das Gemisch ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen und gelegentlich umrühren

  3. Über ein Sieb in ein Punsch-Glas geben und mit dem Sloe Gin aufgießen

  4. Mehrmals Umrühren und mit Zimtstange servieren

Lass ihn dir schmecken!

Der Hot Winter GINger wärmt von Innen und versprüht süß-würzige Aromen. Wenn du allerdings keinen Sloe Gin zuhause hast oder viel lieber einen Hot Winter Gin auf Basis eines klassischen London Dry Gins machen möchtest, findest du auf unserem Blog selbstverständlich auch unser klassisches Glühgin Rezept:

Hinweis: Gemäß Telemediengesetz (TMG) kennzeichnen wir diesen Beitrag als Werbung. Das Produkt wurde uns für diesen Test als Muster/Sample vom Hersteller/Importeur kostenlos und ohne Vorgaben zur Verfügung gestellt. Unsere persönliche Meinung und Wertung bleibt davon selbstverständlich unberührt. Die Einnahmen aus Affiliate-Links (im Text mit * markiert) fließen in die Bereitstellung und Weiterentwicklung von “Coffee, Whisky and More”.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar