Sea Shepherd Gin

You are currently viewing Sea Shepherd Gin

Sea Shepherd und Kirsch Whisky setzen erneut gemeinsam Segel. Unter dem Motto “Don’t drink and dive” präsentiert der Spirituosen-Importeur aus Niedersachsen einen eigenen Gin. Aber nicht nur optisch soll der Sea Shepherd Gin an die raue See erinnern. In diesem Beitrag stelle ich die Spirituose mit Meeresbrise vor und erkläre, wie Kirsch Whisky die deutsche Sea Shepherd Organisation unterstützt.

Was verbindet Sea Shepherd mit Gin?

Diese Frage möchte ich dir beantworten. Zuallererst möchte ich aber kurz erklären, wer oder was Sea Shepherd eigentlich ist. Dabei handelt es sich um eine 1977 gegründete Meeresschutzorganisation. Auch wenn sich der Hauptsitz in den USA befindet, hat die deutsche Sea Shepherd Organisation ihren Sitz in Bremen-Vegesack.

Und wie passt diese Organisation nun zum Thema Gin? Der deutsche Importeur Kirsch Whisky möchte die Meeresschutzorganisation unterstützen und lässt dafür immer wieder Flaschen mit dem Logo von Sea Shepherd abfüllen.

Das ist aber noch nicht alles. Bei zwei limitierten Whisky Einzelfassabfüllungen hat man bereits jeweils 10% der Verkaufsumsätze an die deutsche Sea Shepherd Organisation gespendet. 2019 hat der Importeur sein Sortiment um einen dauerhaft verfügbaren Sea Shepherd Islay Whisky erweitert. Und 2020 folgte nun ein eigens für Kirsch Whisky hergestellter Gin.

Das ist der Sea Shepherd Gin

Änlich dem Sea Shepherd Islay Single Malt ziert die bauchige und durchsichtige 700 ml Flasche des Sea Shepherd Gins groß das Logo der Meeresschutzorganisation. Im Hintergrund ist der Aufdruck einer Seekarte erkennbar. Verschlossen ist die Flasche mit einem schwarzen Holzdeckel und einem schwarzen Kunstkorken.

Sea Shepherd Gin Test, Sea Shepherd Gin Review, Tastingnotes, Ginblog, Gin Blog

Am Flaschenhals ist zur Deko etwas Schnur festgebunden, was sich in die raue Gesamtoptik des Gins einfügt. Abgefüllt wurde er mit 46 Vol-%, aber sonst finden sich keine großen Infos auf der Flasche. Die herstellende Brennerei ist nicht bekannt, lediglich Kirsch Whisky steht als Auftraggeber auf der Rückseite. Und wie sieht es mit den Sea Shepherd Gin Botanicals aus?

Sea Shepherd Gin Botanicals

Auch hier große Ebbe. Nirgends auf der Flasche steht auch nur ein Botanical. Bekannt sind beim Sea Shepherd Gin lediglich folgende Botanicals: Wacholder, Zitrusschalen, Koriander und unjodiertes Siedespeisesalz. Speisesalz? Ja, richtig. Ich bin gespannt, wie sich das Salz auf die Aromatik des Gins auswirkt. Du auch?

Faktencheck

  • Stil: Gin
  • Hersteller: hergestellt für Kirsch Whisky
  • Herkunft: Deutschland
  • Alkoholgehalt: 46 Vol-%
  • Anzahl Botanicals: unbekannt
  • Preis: ca. 36,90 € (0,7 Liter)

Sea Shepherd Gin Test, Sea Shepherd Gin Review, Tastingnotes, Ginblog, Gin Blog

Der Sea Shepherd Gin im Tasting

Von den Whiskys, die unter diesem Namen von Kirsch Whisky abgefüllt werden, bin ich starke rauchige Aromen gewohnt. Was erwartet mich beim Sea Shepherd Gin? Rauch ist es zumindest keiner, der mir in der Nase liegt. Im Profil zeigt sich der Gin ungestüm und rau, wie ich es erwartet hatte. Deutlicher Wacholder, Kräuter und Tannennadeln zeigen sich im Geruch an vorderster Front, dabei wirkt die wahrzunehmende Zitrusnote leicht parfümiert. Leichtes Kitzeln in der Nase erinnert mich an frisch gemahlenes Meersalz.

Ab ins Meer und Salzwasser gurgeln. Im ersten Moment kommen Kindheitserinnerungen am Mittelmeer hoch und über mich schwappt eine große Welle. Ich bekomme Salzwasser in den Mund und… bin wieder in meinem Wohnzimmer. Im Glas liegt klar der Sea Shepherd Gin und kitzelt meine Zunge mit deutlichem Salz. In das markante Salzaroma eingebettet nehme ich angenehm deutliche Wacholdernoten wahr. Der Wacholder zeigt sich von seiner würzig-süßen Seite, steuert dem Gin aber auch etwas Harzigkeit im Hintergrund bei. Dazu harmoniert das Aroma von Tannenandeln sehr gut. Die weichere Aromatik des Gins zeigt sich vor allem in blumigen Aromen mit Citrusaromen der Orange und einigen Kräutern.

Was vom Geschmack des Gins übrigbleibt, sind subtile Salznoten. Sie rahmen die schönen Wacholderaromen und etwas Sternanis ein, die der Gin im Abgang angenehm weich mitträgt.

Welches Tonic Water zum Sea Shepherd Gin?

Durch seine speziellen Noten ist der Gin natürlich ein Kandidat für das Pur genießen. Dass er aber auch in einem Gin Tonic noch gut da steht, zeigt er in Kombination mit verschiedenen Tonic Watern. Da stellt sich die Frage: Welches Tonic Water zum Sea Shepherd Gin?

Möchtest du einen erfrischend leichten und sommerlichen Gin Tonic, dann empfehle ich dir das Mistelhain DasTonic Signature. Es ist in der Bitterkeit eher subtil, zeigt sich aber mit einer deutlichen Zitronennote. Das gleicht die ungestüme Kraft des Gins sehr gut aus. Andere Indian Tonic Water können auch zum Gin passen, sollten aber eher zitruslastig sein.

Wie bereits erwähnt, hat das Destillat eine deutliche maritime Note, die sich vor allem in Salzigkeit ausprägt. Um diese Aromatik zu unterstützen, bietet sich für einen maritimen Gin & Tonic ein würziges Tonic Water wie das Mediterranean Tonic von Fever-Tree an.

Fazit

Für mich ist das Experiment gelungen, die salzige Gischt des Meeres und das wilde Klima in der Aromatik des Sea Shepherd Gin einzufangen. So wie das Salzwasser zum Meer gehört, passt dieser Gin sehr gut zur Meeresschutzorganisation. Keine Frage, durch das spezielle Salzaroma kein alltäglicher Vertreter des Wacholderdestillats. Dafür unterstützt der Genuss dieses ausgefallenen Gins den Umweltschutz.

Den Sea Shepherd Gin findest du bei Whizita.de, Sea Shepherd oder Amazon.de*

Hinweis: Gemäß Telemediengesetz (TMG) kennzeichnen wir diesen Beitrag als Werbung. Das Produkt wurde uns für diesen Test als Muster/Sample vom Hersteller/Importeur kostenlos und ohne Vorgaben zur Verfügung gestellt. Unsere persönliche Meinung und Wertung bleibt davon selbstverständlich unberührt. Die Einnahmen aus Affiliate-Links (im Text mit * markiert) fließen in die Bereitstellung und Weiterentwicklung von “Coffee, Whisky and More”.

Schreibe einen Kommentar