Stauning Distillery Tour Set von Whic

You are currently viewing Stauning Distillery Tour Set von Whic

Wer eine Brennerei und ihre Whiskys kennenlernen möchte, bekommt von mir immer den gleichen Tipp: nimm an einer Brennerei Tour teil! Dass der Vorschlag gut, aber nicht immer einfach umzusetzen ist, haben die letzten Monate gezeigt. Doch hätte es die Lockdowns der letzten Zeit nicht gegeben, hätte sich eine Brennereibesichtigung bei Stauning auch so nicht einfach gestaltet – die Brennerei befindet sich in Dänemark. Um das zu ändern, haben sich die Brennerei und der Whiskyhändler Whic.de ein Stauning Distillery Tour Set überlegt. Es besteht aus einer Brennerei-Führung über Zoom und einem Stauning Tasting Set. Dieser Beitrag bietet dir die Möglichkeit, dich im Vorfeld zu den fünf verschiedenen Whiskys aus dem Online Tasting am 18.08. zu informieren.

Eine flüssige Eintrittskarte zur Stauning Distillery: das Stauning Distillery Tour Set

So in etwa könnte man den Erwerb des Stauning Distillery Tour Sets bei Whic.de bezeichnen. Denn mit dem Kauf der fünf Tasting-Samples erhält man das Recht, an der Online Distillery Tour bei der dänischen Brennerei Stauning über Zoom teilzunehmen. Das Set kostet 29,99 € zzgl. 5,90 € Versand und enthält insgesamt fünf verschiedene Samples mit je 3cl Inhalt. Durch das Tasting führen Leonie von Whic und Alex Munch. Letzterer ist Co-Founder der Stauning Distillery und wird auch die Brennereiführung leiten. Ein kleiner Hinweis vorweg: mir wurde das Tasting Set von whic.de kostenlos zur Verfügung gestellt. Trotzdem liest du in den folgenden Zeilen selbstverständlich meine ehrliche Meinung!

Das steckt im Stauning Distillery Tour Set

  • KAOS 2021 Batch 01, Rye – rauchiger & nicht-rauchiger Whisky (46 Vol%)
  • Rye 2021 Batch 1 (48 Vol%)
  • Smoke 2021 Batch 1 (47 Vol%)
  • Bastard Rye Whisky – Mezcal Cask Finish (46,3 Vol%)
  • Curious Peated Rye – White Spirit (43 Vol%)

Die Stauning Tasting Samples im Überblick

Ich konnte nicht anders und habe bereits probiert. Das hat aber zwei Gründe. Zum Einen ist es der erste Berührungspunkt für mich mit der dänischen Whisky-Brennerei. Zum Anderen ist es für dich und die anderen Leser sicher interessant, was einen im Tasting Pack erwartet. Wenn du dich lieber überraschen lassen möchtest, überspringe bitte die nächsten fünf Absätze.

  • Stauning KAOS 2021 Batch 01
  • Der KAOS ist eine experimentielle Abfüllung, für die drei unterschiedliche Whisky-Stile kombiniert wurden. Im KAOS finden sich Malted Rye Whisky, rauchiger und nicht-rauchiger Whisky. Nach einer gewissen Lagerzeit in einem Ex-Bourbon-Fass wurde der Stauning KAOS 2021 mit 46 Vol% abgefüllt. Interessant: der ursprüngliche KAOS hatte um die 54 Vol% und wurde zum gleichen Preis in 0,5l Flaschen (statt 0,7l) verkauft.

    Schokoladen-Fans macht er im Geruch viel Spaß, hier dominieren Schokolade, Zimt und Karamell – begleitet von minimalem Lagerfeuerrauch. Im Tasting werden die Aromen des Stauning KAOS deutlicher. Nuss-Nougat mit leicht angebranntem Karamell. Dazu mehliger Apfel und Salzlakritz, dahinter holzige Noten. Im Abgang wirds etwas rauchiger, darin sind die Apfelnoten und das Eichenholz gut eingebunden und mit etwas Vanille garniert. Eine interessante Abfüllung.

  • Stauning Rye 2021
  • Reifen durfte der Stauning Rye 2021 in Virgin Oak Fässern. Abgefüllt wurde er mit einer Trinkstärke von 48 Vol%. Auf einem leichten Rauchbett strömen vor allem Getreide- und Nussaromen in die Nase, wie es von den jungfräulichen Eichenfässern zu erwarten war. Eine leichte Pfeffrigkeit kitzelt in der Nase. Am Gaumen kommt der Stauning Rye sofort in Fahrt. Intensive nussige Aromen, Schärfe von frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer, etwas Salzkaramell, süße Malzigkeit und ein angenehmer aber präsenter Rauch. Wieder ist die Lakritze da, gefolgt von etwas Trockenobst. Im Abgang macht sich der Rauch bemerkbarer und hüllt Rest-Aromen von Nüssen, Lakritze und Malz ein. Ein überzeugender Rye-Whisky mit schöner Trinkstärke und intensiven Aromen.

  • Stauning Smoke 2021
  • Was für den Stauning Smoke wohl in die First Fill Bourbon Fässer gefüllt wurde? Ein aus eigenem Malz gebrannter rauchiger New Make, für den selbst das Torf und das Heidekraut aus der Region um die Brennerei verwendet wurde. Ein Regionalprodukt, bei dem mir das kürzlich in einem Onlinetasting mit einem irischen Whiskey thematisierte Terroir in den Sinn kommt. Der dänische Single Malt Whisky wird am Schluss mit 47 Vol% abgefüllt. Aus dem Nosingglas steigen angenehm zarte Rauchnoten empor, dahinter entdecke ich Aromen von Zitronengras und süßem Waldhonig.

    Das Nosing täuscht etwas über die eigentliche Rauchigkeit des Stauning Smoke hinweg. Lass dich nicht hinters Licht führen, im Geschmack geht es deutlich intensiver. Deutlicher Lagerfeuerrauch, der kräftige Zitrusnoten, einige Reste süßen Honigs und getrocknete Kräuter begleitet. Im Abgang wird der Stauning Smoke nochmal deutlicher im Rauch. Bitter und erdig, etwas getrocknete Kräuter – mehr kann ich da nicht mehr erkennen. Dieser Whisky wird seinem Namen absolut gerecht.

  • Stauning Bastard Rye Whisky mit Mezcal Cask Finish
  • Mit seinem 6-monatigen Finish in einem mexikanischen Mezcal Fass ist der Stauning Bastard ein Teil der Research Series der dänischen Brennerei. Hierfür wurde der Rye Whisky aus Dänemark zuvor etwa drei Jahre lang in frisch ausgebrannten Virgin Oak Fässern gelagert und anschließend gefinisht. Ein interessantes Experiment, bei dem ich ehrlich gesagt am Meißten aufs Probieren gefreut habe. Kann er die Vorfreude erfüllen? Anfangs steigen mir intensive Noten von Obstbränden in die Nase. Gefolgt von holzig-nussigen Aromen. Dazu mischt sich ein süßlicher Duft in die Nase, den ich mit Zigarren oder Pfeifentabak assoziiere.

    Süßlich klebrige Aromen von Dörrobst ergänzen sich mit schottischen Oatcakes. Etwas Pfeffer kitzelt meine Zunge, dann wird es sehr süß im Mundraum. Etwas kommen wieder die Noten von Obstbränden durch, ergänzt von Dörrpflaumen. Ich bemerke etwas zu lange karamellisierten Zucker. Ein leichter erdiger Rauch zieht sich durch die Aromatik, gefolgt von etwas Zitronensäure. Im Abgang kommt etwas Pfefferschärfe durch, dann verfliegen die Aromen langsam. Ein ungewöhnliches aber geschmacklich interessantes Experiment, das man mit dem Stauning Bastard Rye Whisky gewagt hat – das Mezcal Finish ist präsent.

  • Stauning Curious Peated Rye – White Spirit
  • Zu guter Letzt ist im Stauning Tasting Pack auch ein White Spirit, also ein New Make der dänischen Brennerei, enthalten. Kurzum, New Make ist der Alkohol, der erst noch mindestens drei Jahre in Holzfässern zum Whisky heranreifen muss. In diesem speziellen Fall ein getorfter Roggenbrand. Die Whiskyfässer sind mit New Make in höherer Alkoholstärke befüllt. Als Konsument erhalte ich den Spirit in Trinkstärke von 43 Vol%. Schmeckt sowas? Ich finde schon. Und schmeckt der Stauning Curious Peated Rye White Spirit?

    Geruchlich erinnert mich der Spirit im Glas sofort an einen New Make. Ich spüre die deutlichen Rauchschwaden, mit denen das Aroma durchzogen ist. Die Mitarbeiter der Brennerei verarbeiten statt klassischer Gerste das Getreide Roggen. Rauch, Roggen und Obst. Kurz und knapp gesagt. Ok, rauchigen Roggenbrand muss man mögen oder auch nicht. Pur ist er jetzt nicht so wirklich meins, aber dennoch fasziniert es mich, das “Fundament” eines rauchigen Rye Whiskys der Brennerei Stauning probieren zu können.

    Wie war die Stauning Distillery Tour und was halte ich vom Tour und Tasting Set?

    Ein Fazit zur Online Distillery Tour bei Stauning kann ich dir erst kurz nach dem 18.08. geben, da sie an diesem Abend erst stattfinden wird. Ich freu mich schon richtig auf die Tour, denn Stauning hat auch noch seine eigene Mälzerei. Schau einfach nach diesem Datum nochmal bei uns auf dem Blog vorbei. Mein Fazit zu den verschiedenen Samples des Tasting Packs enthalte ich dir aber nicht vor.

    Das Tasting Pack von Whic.de für die Online Stauning Distillery Tour bietet eine hübsche Ansammlung verschiedener Stauning Whiskys und Brände, die mich dem Stil und Geschmack der dänischen Brennerei näher bringen konnten. Einige der Kostproben überraschten mich doch deutlich im Hinblick auf meine sehr zurückhaltenden Erwartungen. Den Stauning Bastard Rye Whisky mit Mezcal Cask Finish werde ich mir trotzdem nicht ins Regal stellen – Du vielleicht?

    Möchtest Du auch eine flüssige Eintrittskarte in die Stauning Brennerei?

    Dann hol dir jetzt noch schnell eines der Stauning Distillery Tour Sets mit dem Tasting Pack bei Whic.de und erzähle uns im Anschluss an das Tasting deine Eindrücke in den Kommentaren unter diesem Blogbeitrag. Wir sind gespannt!

    Hinweis: Gemäß Telemediengesetz (TMG) kennzeichnen wir diesen Beitrag als Werbung. Das Produkt wurde uns für diesen Test als Muster/Sample vom Hersteller/Importeur kostenlos und ohne Vorgaben zur Verfügung gestellt. Unsere persönliche Meinung und Wertung bleibt davon selbstverständlich unberührt. Die Einnahmen aus Affiliate-Links (im Text mit * markiert) fließen in die Bereitstellung und Weiterentwicklung von “Coffee, Whisky and More”.

    Schreibe einen Kommentar