Milk & Honey Fortified Wine Cask | Single Cask for Feingeist

Milk & Honey Fortified Wine Cask | Single Cask for Feingeist

Unbezahlte Werbung* Nach ersten eher holprigen Gehversuchen mit Whisky aus Tel Aviv war ich neugierig, ob abseits eines höheren Alters eine andere Fasslagerung Pluspunkte bei mir sammeln könnte. Das Single Cask des Milk & Honey Fortified Wine Cask aus Israel wurde für den deutschen Händler Feingeist in Mömbris exklusiv abgefüllt und sticht mit einer tollen Farbe aus dem Glas und der Flasche hervor. In meinem Beitrag erfährst du, was ein Fortified Wine Cask ist und wie der Milk & Honey Single Cask Whisky schmeckt.

Über ein Jahr ist es her: im März 2020 probierte ich auf der Finest Spirits in München den ersten Whisky der Milk & Honey Brennerei aus Tel Aviv. Whisky reift in Ländern mit speziellen klimatischen Bedingungen wie Indien, Australien oder Israel deutlich schneller als in Schottland. Dennoch konnte weder mich noch Nicolas der erste abgefüllte 3 Jahre alte Single Malt Whisky nicht vom Hocker reißen. Was aber nicht ist, kann ja noch werden – dachten wir uns.

Mittlerweile gibt es ein paar Single Cask Abfüllungen der israelischen Milk & Honey Brennerei auf dem deutschen Markt. Eine davon wurde exklusiv für den Fachhändler Feingeist im unterfränkischen Mömbris abgefüllt. Wer den von Pat Hock geführten Feingeist noch nicht kennt, erfährt in meinem Tastingbeitrag zum Project One von Feingeist mehr. Der kleine aber feine Unterschied ist allerdings, dass Feingeist mittlerweile nicht mehr im Rewe in Mömbris integriert ist, sondern ein für sich eigenständiger Fachmarkt mit noch mehr Platz geworden ist.

Eine Single Cask Abfüllung für Feingeist: der Milk & Honey Fortified Wine Cask

Eines der bisherigen Einzelfässer der noch jungen Brennerei aus Tel Aviv konnte sich Feingeist für seine Kunden sichern. Im Dezember 2020 wurden nach drei Jahren Lagerzeit ganze 378 Flaschen des Single Malt Whiskys mit 58,8 Vol-% abgefüllt. Das Single Cask kommt in der für die israelische Brennerei üblichen 0,7 l Flasche daher. Was zeichnet den Milk & Honey Fortified Wine Cask aus? Die Reifezeit von drei Jahren und einem Tag verbrachte der Milk & Honey New Make komplett in einem Fortified Wine Cask. Was bitte? Zumindest ich habe einen relativ fragenden Blick gehabt, bestätigte meine Frau mir später. Schauen wir uns die Fasslagerung mal genauer an.

Milk & Honey Single Fort. Wine Cask, Milk & Honey Single Cask for Feingeist, Whiskyblog, Tastingnotes
Foto mit freundlicher Genehmigung von Feingeist

Was versteht man unter einem Fortified Wine Cask?

Sherryfässer, Rotweinfässer, Weißweinfässer oder Süßweinfässer. Ja sogar Finishes und Lagerungen in Portweinfässern kenne ich. Doch was ist ein Fortified Wine Cask, auch kurz Fort. Wine Cask genannt? Fortified Wine ist schlicht und ergreifend eine verallgemeinernde Bezeichnung für Starkweine bzw. aufgesprittete Weine wie Sherry, Marsala oder Portwein. Nach Angaben von Feingeist handelt es sich um Letzteres, nämlich ein Portweinfass.

Faktencheck

  • Single Cask: 378 Flaschen (Fass-Nr. 2017-0350)
  • Dest. 2017 / Bottl. 2020
  • 3 Jahre
  • 58,8 % Vol. (Fasstärke)
  • Reifung: Fortified Wine Cask
  • nicht gefärbt
  • keine Kühlfiltrierung
  • 69,90 € (0,7 Liter)
Milk & Honey Fortified Wine Single Cask Whisky

Meine Tastingnotes zum Milk & Honey Fortified Wine Cask for Feingeist

Genauso wie einen guten Rotwein, muss man auch diesem Whisky, bei dem der Einfluss der Fasslagerung optisch deutliche Spuren hinterlassen hat, etwas Luft zum Atmen geben. Deutliche Rotweinnoten prägen das geruchliche Bild des Milk & Honey Single Cask Whiskys. Hagebuttentee und rote Johannisbeeren vermischen sich mit beerigen Noten wie Erdbeer. Dahinter kommt etwas Vanille zum Vorschein. Und haselnusslastige Milchschokolade von einer Marke mit einer lila Kuh. Diese Schokolade mag ich zwar eigentlich nicht so gerne, schmeckt aber ordentlich nach Haselnuss und beschreibt den Geruch hier ganz gut.

Intensivst rote Beeren. Die ausschließliche Lagerung in einem Portweinfass bringt in der Kombination mit der Fassstärke tolle und kräftige Beeren, roten Dessertwein und frisch gemahlenen Cayennepfeffer mit ordentlich Schärfe hervor. Neben einer fruchtigen Süße kommen etwas Haferkekse durch, verschwinden dann aber wieder hinter den intensiven Wein- und Beerenaromen, begleitet von einer leicht mineralisch-erdigen Note. Ich mag Fasstärken und in diesem Whisky ist ordentlich Intensität, aber etwas Wasser dürfte das Bouquet etwas mehr öffnen.

Mit ein paar Tropfen Wasser öffnet sich der Mil & Honey Fort. Wine Cask. Die Schärfe des Cayennepfeffers nimmt etwas ab, dafür werden die Beeren und der Rotwein deutlicher. Etwas Fruchtsäure macht sich bemerkbar, die leichten Getreidenoten werden intensiver.

Warmer und langer Abgang, der etwas mehr hinter die Einflüsse der Fasslagerung blicken lässt. Getreidige Noten werden deutlich, die kernigen Haferkekse sind auch wieder da. Dazu etwas süßer Portwein. Abschließend etwas Milchschokolade mit Marzipan und einem Hauch von Minze.

Fazit

Ein interessanter Blick über den Tellerrand des Whiskys, jenseits von Schottland. Nach meinem ersten Gehversuch mit einem dreijährigen Milk & Honey Whisky war ich damals enttäuscht und wollte auf ältere Abfüllungen warten. Der Milk & Honey Fortified Wine Cask, der für Feingeist in Mömbris als Single Cask abgefüllt wurde, überzeugt mich da schon wesentlich mehr. Wie sich ältere Abfüllungen der israelischen Brennerei entwickeln werden, kann nur die Zukunft zeigen. Meine Neugiere ist wieder geweckt, auch wenn dieses junge Single Cask preislich relativ ambitioniert ist.

Diese Exklusiv-Abfüllung findest du bei fein-geist.de

Verkostungen und Berichte anderer Blogger

Hinweis: Gemäß Telemediengesetz (TMG) kennzeichnen wir diesen Beitrag als Werbung. Das Produkt wurde uns für diesen Test als Muster/Sample vom Hersteller/Importeur kostenlos und ohne Vorgaben zur Verfügung gestellt. Unsere persönliche Meinung und Wertung bleibt davon selbstverständlich unberührt. Die Einnahmen aus Affiliate-Links (im Text mit * markiert) fließen in die Bereitstellung und Weiterentwicklung von “Coffee, Whisky and More”.

Schreibe einen Kommentar